Profil

Wohnort:

Gaggenau-Hörden (Baden-Württemberg)

Geburtsdatum:

27.06.1985

Beruf:

Forstwirtschaftsmeister und Sicherheitscoach

Sportholzfäller seit:

2006

Größte Erfolge:
  • Deutscher Meister 2008-2010, 2012, 2017
  • 3. Platz Weltmeisterschaft 2009
  • Vize-Weltmeister 2010
  • 1. Platz Amarok Cup 2017
  • 1. Platz Elbauen Cup 2017
  • 1. Platz Amarok Cup 2018
Persönliche Bestzeiten:
  • Springboard: 00:48,58
  • Stock Saw: 00:10,52
  • Standing Block Chop: 00:18,38
  • Single Buck: 00:11,62
  • Underhand Chop: 00:19,55
  • Hot Saw: 00:05,23
Wie bist du zum Sportholzfällen gekommen?

Durch den Beruf und die Waldarbeitermeisterschaften. Den Einstieg habe ich dann nach einer Talentsichtung geschafft.

Was fasziniert dich am Sportholzfällen?

Die Geschichte der Sportart, dass sie aus der alten Waldarbeit entstanden ist.

Lieblingsdisziplin?

Alle Axt Disziplinen. Dort muss man Kraft Präzision Technik und Material zusammenbringen um gut abzuschneiden

Wie trainierst du?

Ich trainiere drei bis sechs Mal in der Woche. Das Krafttraining führe ich im Fitnessstudio durch, das Training mit Axt und Säge führe ich bei einem Freund auf dem Bauernhof oder in Schirrhein (Frankreich) durch .

Was ist dein Motto?

Mann kann alles schaffen wenn man es will.